Druckansicht Vergrößern Verkleinern

Mini-KWK 2014 – Das Programm


Share

Auf der Basis der Fragestellungen, die das BHKW-Infozentrum Rastatt zum Thema Mini-KWK erreichen, wurde ein kompakter Mini-KWK-Kongress konzipiert, der die zentralen Themenfelder eines erfolgreichen Mini-BHKW-Einsatzes abdeckt. Hier erfahren Sie mehr über die Vorträge im Einzelnen.

ab 08:15 Uhr Empfang der Tagungsunterlagen / Begrüßungs-Kaffee

09:00 Uhr Begrüßung und Einführung
Markus Gailfuß, BHKW-Consult

09:10 Uhr Mini-KWK 2014

  • Markttrends
  • Aktuelle Modul- und Richtpreisübersicht im Leistungsbereich 0-50 kW
  • Übersicht gesetzliche Neuerungen
  • Wichtige Planungsaspekte

Markus Gailfuß, BHKW-Consult

10:00 Uhr Brennstoffzellen vor der Markteinführung?!?

  • Marktübersicht über kommerziell verfügbare Produkte sowie neue Entwicklungen
  • Untersuchungen zur Lebensdauer, Verfügbarkeit und Degradation von Brennstoffzellen-Stacks
  • Mögliche Vorteile der Brennstoffzelle gegenüber konventionelle KWK-Technologien
  • Kostensenkungspotentiale

Marco Zobel, Next Energy

10:30 Uhr Diskussion und Fragerunde

10:45 Uhr Kaffeepause

11:10 Uhr Regelungen des KWK-Gesetzes und des Energiewirtschaftsgesetzes für Mini-KWK-Anlagen unter 100 kW

  • Regelungen des KWK-Gesetzes
  • Netz- und Speicherförderung
  • Förderung eines Mini-KWK-Einsatzes in fernwärmeversorgten Gebieten
  • Abgrenzung Netz- und Kundenanlage
  • Modernisierung bei Mini-KWK
  • Anlagenbegriff im KWK-Gesetz

Ulf Jacobshagen, Becker Büttner Held

12:00 Uhr Neuregelungen der EEG-Umlage bei Eigenversorgung

  • Aktueller Stand
  • Beachtenswertes für Mini-KWK-Anlagen

Ulf Jacobshagen, Becker Büttner Held

12:25 Uhr Direktvermarktung von KWK-Strom

  • lokale und regionale Eigenvermarktung
  • Lieferung an Dritte nach dem KWKG durch Mini-KWK
  • Welche Netzgebühren, Steuern und Umlagen sind fällig?
  • Mess- und Abrechnungskonzepte von Strom, Gas und Wärme
  • Stromversorgung als Vermieterleistung?
  • wichtige Inhalte eines Stromliefervertrages

Ulf Jacobshagen, Becker Büttner Held

13:00 Uhr Mittagessen

14:00 Uhr Biomethan-Nutzung in Mini-BHKW

  • Änderungen des EEG 2014 gegenüber dem EEG 2012
  • Wirtschaftlichkeit

Markus Gailfuß, BHKW-Consult

14:25 Uhr Optimierung des Betriebs von kleinen KWK-Systemen durch Wärmespeicher

  • Ergebnisse einer Studie zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit strommarktorientierter Mini-KWK-Anlagen durch Wärmespeicher

Dr. Ing. Peter Tzscheutschler, TU-München – Lehrstuhl für Energiewirtschaft
und Anwendungstechnik

14:50 Uhr Auswirkungen der neuen EnEV 2014 auf einen BHKW-Einsatz

  • Grundsätzliches zur EnEV
  • Neue Regelungen
  • Auswirkungen der Regelungen auf die Berechnung mit BHKW-Anlagen
  • Chancen für BHKW im Rahmen der neuen EnEV-Regelungen

Michael Brieden-Segler, e&u energiebüro GmbH

15:20 Uhr Fragerunde und Diskussion

15:30 Uhr Kaffeepause

16:00 Uhr Praxiserfahrungen mit der 3 kW-Mikro-Gasturbinen-KWK „EnerTwin“
Dr. Christoph Merkel, Merkel Energy GmbH

16:25 Uhr Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung im Mini-KWK-Bereich

  • Prinzip einer wärmebetriebenen Kälteerzeugung
  • Beachtenswertes bei der Projektierung und Realisierung
  • Praxiserfahrungen aus zwei Projekten

Sören Paulussen, InvenSor GmbH

17:00 Uhr Förderung von Mikro- und Mini-KWK-Anlagen

  • Energiesteuer-Rückerstattung und Stromsteuer-Befreiung
  • Mini-KWK-Impulsprogramm
  • Aktuelle Investitionsförderprogramme

Markus Gailfuß, BHKW-Consult

17:20 Uhr Abschließende Fragerunde und Diskussion

17:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldeflyer:

Anmeldeflyer zum Mini-KWK-Kongress 2014 „Mini-KWK-Kongress 2014 – Neue Technologien, neue Gesetze und Direktvermarktungs-Möglichkeiten“ am 24.06.2014 in Hannover